Fastenkur mit Hund zum Wohlfühlen

Es gibt nicht viele Fastenhotels, wo Hunde erlaubt sind. Im Hotel „BollAnts SPA im Park“ in Bad Soberheim ist eine Fastenkur mit Hund hingegen problemlos möglich und noch viel mehr: edle Wohlfühlatmosphäre, ärztliche Betreuung und viel Natur für Wanderungen und Spaziergänge sind hier inklusive. Allerdings gibt es auch einige Einschränkungen für Hunde und das Programm bei einer Fastenkur lässt nur wenig Zeit mit dem Hund. Wir haben hier im Anschluss an unsere Pilgerreise im Nahetal eine Fastenkur mit Hund angeschlossen und für Euch zusammengestellt, was Euch an diesem besonderen Ort erwartet.

Mit guter Vorbereitung ist eine Fastenkur im BollAnts SPA im Park in Bad Soberheim ein echter Kraftanker. Wer etwas mehr Zeit mit seinem Hund verbringen möchte, für den ist eine Wellnessauszeit mit Vitalkost eine echte Alternative

Das Bollant's: ein fastenhotel zum wohlfühlen

Ärztlich betreute Fastenkuren findet man häufig nur in Kliniken. Nicht nur, dass dort in der Regel keine Hunde erlaubt sind: die Atmosphäre ist meist wenig einladend und gemütlich. Wir haben jedoch ein Hotel im Nahetal gefunden, was all dies vereint: Im „BollAnts SPA im Park“ in Bad Soberheim findet man alles für eine erholsame Fastenkur oder Wellness-Auszeit mit Hund – und das alles in edler Wohlfühlatmosphäre. Das moderne aber gleichzeitig gemütlich gestaltete Interior Design, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Teams und viele kleine Details schaffen eine Atmosphäre, in der man die Seele baumeln lassen. 

Empfang Bollants SPA im Park
Die Einrichtung im BollAnts vebindet Moderne und Tradition

Dem Hotel angeschlossen ist eine Arztpraxis, in der man während einer Fastenkur betreut wird. Der weitläufige SPA mit verschiedenen Saunen, Schwimmbädern und Themen-Ruheräumen lädt zum Verweilen ein. Im Sommer kann man zusätzlich in der großzügigen Parkanlage unter freiem Himmel relaxen. Leider sind hier jedoch – wie auch in den Restaurants – keine Hunde erlaubt. Diese dürfen sich ausschließlich auf den Zimmern, in der Lobby und in der Bar aufhalten.

Lunas Tipp: Zimmer mit eigener Terrasse

Um insbesondere bei einem Aufenthalt im Sommer und bei schönem Wetter nicht nur mit dem Hund auf dem Zimmer zu sein, empfehlen wir die Hundezimmer 164 oder 165 zu buchen. Sie haben eine eigene Terrasse und eine kleine Grünfläche, auf der man gemeinsam mit der Fellnase auch draußen Zeit verbringen kann. Von hier aus kann man auch direkt auf Wanderungen und Spaziergänge starten und für die letzte Hunderunde am Abend liegt auf dieser Seite des Hotels ein beleuchteter Weg (Richtung Freilichtmuseum).

Volles Programm regenerieren: der Ablauf bei einer Fastenkur mit Hund

Fastenkuren im „BollAnts SPA im Park“ in Bad Soberheim haben eine lange Tradition. In dem ehemaligen Kurhaus wurde vor über 100 Jahren die sog. Felkeheilkunde entwickelt, um Körper und Geist nachhaltig zu reinigen und zu revitalisieren. Ein zentraler Bestandteil dieser Fastenkur ist die aus der Region stammende Felke-Heilerde. Bei einem täglichen Heilerde-Lehmbad oder Heilerde-Dampfbad unterstützt sie bei der Entgiftung und Minaralisierung.

Kurhaus mit Tradition im Bollants SPA im Park
Das ehemalige Kurhaus erstrahlt heute in neuem Glanz

Auch heute sind die Heilerde-Anwendungen noch Teil der Felke-Fastenkur und werden durch weitere Behandlungen, Massagen und ein Aktivprogramm ergänzt. Bei einer Detox-Intensivkur kommen spezielle Anwendungen zum Entgiften und Vitamin- und Spurenelement-Konzentrate sowie eine Detox-Gesichtsbehandlung hinzu. Bei diesen vielen Terminen und Anwendungen bleibt keine Zeit über Hunger nachzudenken – leider jedoch auch wenig Zeit mit dem Hund. Oft habe ich die Ruhezeiten auf dem Zimmer mit Luna verbracht oder schon morgens sehr früh ausgiebige Spaziergänge mit Luna unternommen. Aufgrund des Hundeverbots konnte ich auch die schöne Parkanlage trotz des guten Wetters nicht allzu viel nutzen.

Lunas Tipp: Wellness und Vitalkost statt Fastenkur

Nachdem Frauchen bei unserer Fastenkur immer die wunderbar angerichteten Teller beim Abendessen und das umfangreiche Frühstücksbuffet an sich vorbeiziehen lassen musste, haben wir uns zu einem späteren Zeitpunkt für einen 2. Aufenthalt mit Wellness und Vitalkost entschieden. An einem Abend konnte sie die tolle Küche sogar in dem bekannten Sternerestaurant Hermannshof geniessen. Auch wenn ich leider nicht selbst dabei sein konnte: das Grinsen und Schwärmen von Frauchen spricht dafür, dass das Essen umwerfend sein muss. Um etwas mehr Zeit mit dem Hund verbringen zu können, ist eine kulinarische Wellness-Auszeit im BollAnts SPA im Park ggf. eine gute Alternative.

Aktiv bleiben: Wanderungen und ausflüge mit Hund in Bad Sobernheim

Das Hotel BollAnts SPA im Park liegt direkt an der Nahe umgeben von einem großen Waldgebiet. Von dort aus kann man direkt auf unzählige Wanderungen und Spaziergänge in einsamer Natur starten. Wer die leichten Steigungen der Region meiden möchte, findet auch in der Flussebene der Nahe viele verschiedene Touren. Zu den beliebten Touren um das Hotel gehören ein Besuch der „dicken Eiche“ oder des „Gottesbrünnlein“ sowie eine Wanderung über die Nahebrücke vorbei an den bekannten Holzschnitzereien. Bewegung an frischer Luft in schöner Natur finden wir ergänzen eine Fastenkur mit Hund sehr gut.

Wandern mit Hund in Bad Sobernheim
Verschiedene Wanderungen vom Hotel führen zum Gottesbrünnlein

Neben Stille und Einkehr in der wunderschönen Natur gibt es jedoch auch vielfältige Möglichkeiten für einen Ausflug mit Hund in der Region. Wir haben zum Beispiel das Freilichtmuseum in Bad Sobernheim besucht. Hunde sind hier gern gesehen, wegen der freilaufenden Hühner im Museumsgelände allerdings nur an der Leine. Auch unser Besuch der historischen Altstadt in Meisenheim oder unsere Weinverkostung auf einem der vielen Weingüter haben uns einen schönen Einblick in die Besonderheiten der Region gegeben.

Lunas Tipp: Besuch der Klosteruine Disibodenberg

Wir haben unseren Aufenthalt im Hotel BollAnts SPA im Park an unsere Pilgerreise auf den Spuren der Hildegard von Bingen angeschlossen. Wer hingegen nur für einen Ausflug in das Leben eine der bedeutendsten Frauen des Mittelalters eintauchen möchte, kann dies bei einem Ausflug zur Klosterruine Disibodenberg tun. Direkt vom Hotel startet eine ca. 3stündige Wanderung. Alternativ kann man dort auch mit dem Auto hinfahren und die Ruine und den Meditationsweg bei einem Spaziergang erkunden. Hunde sind auf dem gesamten Gelände erlaubt, müssen aber an der Leine geführt werden.

Unser Fazit: Ein besonderer ort für eine Fastenkur mit Hund

„Sehr gerne“, „kein Problem“, „wir kümmern uns“ – das waren die Sätze, die ich während meiner Aufenthalte am meisten gehört habe. Auch wenn Hunde nur in wenigen Bereichen des Hotels erlaubt sind, fühlten wir uns stets herzlich willkommen. Wir haben die wunderschöne Umgebung bei ausführlichen Wanderungen genossen und dank der professionellen Betreuung und gemütlichen Atmosphäre viel Ruhe und innere Einkehr gefunden. Das umfangreiche SPA-Angebot und die weitläufige Parkanlage kann man hingegen besser ohne einen Hund genießen. Und auch bei einer Fastenkur mit Hund kommt der geliebte Vierbeiner durch das straffe Programm vielleicht etwas kurz. Wer aber bei einer Fastenkur oder Wellness-Auszeit auf seinen Hund nicht verzichten möchte, kommt – bei einer guten Planung – hier voll auf seine Kosten.

Wir wünschen Euch erholsame Tage bei eurer fasten- oder wellness-auszeit!
Fastenkur im Bollants SPA im Park
Eure
Leonie und Luna

Zeitpunkt der Reise: Juli 2019, Update Februar 2022

Diesen Reisetipp teilen
Hat Dir der Reisetipp gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.